Studium Faesolanum

Settimana Bella Musica

Saison 2011-2012

Bella Musica 2011- Spätsommer in Greve

Was im Jahre 1994 mit einem Konzert des Sinfonischen Orchesters der Universität Mozarteum, organisiert vom Maestro Ino Turturo und geleitet von Michael Gielen, in Greve begonnen hatte, erfährt nun eine Wiederbelebung. Als im Winter 2010 Stefan David Hummel, Dirigent des gleichnamigen Orchesters BELLA MUSICA SALISBURGO, den Baron Dr. Weidinger in Wien besucht hatte um ihm seine Ideen um das junge Salzburger Orchester zu präsentieren und er ihm geraten hatte, einige Konzerte in Greve in Chianti, seiner Wahlheimat, zu geben, hätte niemand gedacht, welche günstige Fügung diese Einladung noch haben würde. Aber von einer Sache war man von Anfang an überzeugt: der interkulturelle Austausch junger Musiker aus Salzburg (Waldorfschule) und Greve (Scuola di Musica) würde für beide Seiten ein fruchtbarer sein. Und so war es auch: der Einladung der salzburger Musiker nach Greve im September 2011 folgte die Gegeneinladung für die Grevigianer, die bereits im April 2012 nach Salzburg kommen sollten.

Programm

Antonio Vivaldi (1678-1741)

Konzert für Flöten und Trompeten

J. S. Bach (1685-1750)

Aria, aus der Suite Nr. 3 in D-Dur BWV 1068

W. A. Mozart (1756-1791)

Sinfonie in g-Moll KV 183

Johann Strauß (1825-1899)

Walzer

Zdenek Fibich (1850-1900)

Poem, aus Ein Sommerabend

Anton Bruckner (1824-1896)

Locus iste

Felix Mendelssohn (1809-1874)

Choral

 

 

Bella Musica 2012 - Frühling in Salzburg

Vom 25. bis 30. April kam es zum ersten Gegenbesuch der Scuola di Musica di Greve in Chianti in Salzburg. Das Grevigianer Jugendorchester wurde von Luca Rinaldi, der ebenso Dozent für Violine am Istituto Superiore di Studi Musicali "Rinaldo Franci" in Siena ist, geleitet. Auftritte gab es im Marmorsaal des Schlosses Mirabell, in dem die Stadtverwaltung auch einen Empfang organisiert hatte, und im Foyer der Universität Mozarteum. Tags darauf folgten Freiluftkonzerte am Alten Markt und in der Linzergasse. Zum Abschluss dieser Reise gab es noch einen Ausflug nach St. Wolfgang im Salzkammergut.

Programm

Antonio Vivaldi (1678-1741)

aus "Die vier Jahreszeiten": Der Frühling

Konzert in G-Dur aus "L'Estro armonico"

Konzert für vier Violinen in h-Moll

Konzert für zwei Violinen in a-Moll

 

 

Bella Musica 2012 - Frühsommer in Greve

Am 30. Juni 2012 fand ein Konzert auf der Hausorgel des Castello di Sezzate statt, interpretiert von Stefan David Hummel. Das Programm enthielt Werke von Johann Sebastian Bach, León Boëllmann und Improvisationen des Solisten. Stefan David Hummel hat in Würzburg Orgel studiert bei Zsolt Gárdonyi und Christoph Weinhart.

 

***

Saison 2012-2013

Bella Musica 2012 - Späsommer in Greve

Während der zweiten Tournee des Orchesters BELLA MUSICA SALISBURGO in Greve in Chianti im September 2012 haben auch Studenten der Universität Mozarteum und der Scuola di Musica di Fiesole daran teilgenommen (in diesem Zusammenhang bedanken wir uns beim Maestro Guido Corti für seine werte Unterstützung). Seit diesem Jahr ist das Orchester auch regelmäßiger Gast im Museo Nazionale del Bargello in Florenz, wo es mit einem ganz besonderen Programm debuttieren durfte: neben zwei Sätzen aus Dvoráks 9. Sinfonie, hat das Orchester u.a. einige Uraufführungen zu Gehör gebracht, die eigens für dieses Konzert geschrieben wurden, wie der  "Grevigian Rock" von Kuno Trientbacher, "Les Regrets de Dadette" (aus Petites scènes de cour) von Stefano Cavallerin und "Prolog – Rielaborazione" (aus dem Musical Die Schwalben, nach einem Text von Herbert Matl) von Michael Walter. Mit einigen zusätzlichen Chorstücken (u.a. Gospelsongs), einstudiert von Michael Walter, konnte BELLA MUSICA auch sein Talent im vokalen Bereich unter Beweis stellen, da sich das Orchester auch ganz leicht in einen Chor verwandeln kann.

Programm

Antonín Dvořák (1841-1904)

Sinfonie Nr. 9 "Aus der Neuen Welt", op. 59

I. Adagio-Allegro Molto

IV. Allegro con fuoco

W. A. Mozart (1756-1791)

Klarinettenquintett A-Dur, K 581

I. Allegro

II. Larghetto

Kuno Trientbacher (*1966)

Grevigian Rock

(Uraufführung)

Stefano Cavallerin (*1959)

Les Regrets de Daddette (aus "Petites scènes de Cour")

(Uraufführung)

Giuseppe Verdi (1813-1901)

“Va, pensiero sull’ali dorate” aus der Oper Nabucco

für Chor und Orchester

 

 

Bella Musica 2013 - Frühling in Salzburg

Der zweite Besuch der Grevigianer in Salzburg vom 25. bis 29. April 2013 wurde mit einem Konzert im Dorothea-Poersche-Saal des Odeïons eröffnet. Es folgten weitere Auftritte im Foyer der Universität Mozarteum, im Schloss Frohnburg und, wie im letzten Jahr, ein Freiluftkonzert am Alten Markt. Abgerundet wurde der Aufenthalt der Grevigianer durch einen Besuch der erzbischöflichen Residenz.

Programm

Antonio Vivaldi (1678-1741)

Kantate für Sopran und Streicher in C-Dur

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Doppelkonzert für zwei Violinen in d-Moll

Giovanni Battista Viotti (1755-1824)

aus dem Violinkonzert Nr. 22 in a-Moll: Allegro moderato

Bela Bartók (1881-1945)

"Pe Loc" aus Evening in Transylvania

 

 

Bella Musica 2013 - Frühsommer in Greve

Auf Einladung der Gemeinde Greve in Chianti spielte das neu gegründete DUO BELLA MUSICA, bestehend aus Gabriele und Stefan David Hummel, am 29. Juni 2013 ein Konzert in der Pieve di S. Cresci mit Werken von Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel, Maria Theresia Paradis und Enrico Toselli.

 

***

Saison 2013-2014

Bella Musica 2013 - Spätsommer in Greve

Auch 2013 gab es wieder einen Austausch, die Schüler aus Greve waren Ende April in Salzburg, während die Salzburger im September wieder in Greve und Umgebung aufgetreten sind. Überdies sind in der Zwischenzeit einige wichtige Kooperationen vereinbart worden, auch auf universitärer Ebene, über die in einer entsprechenden Publikation zu lesen sein wird, die demnächst erscheinen wird. Der Austausch zwischen Salzburg und der Toskana blüht nach wie vor!

Programm

Bedrich Smetana (1824-1884)

Die Moldau – Symphonische Dichtiung

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Adagio aus dem Violinkonzert in E-Dur BWV 1042

Kuno Trientbacher (*1966)

Adagietto per archi “La Grevigiana”

(Uraufführung)

Carl Maria von Weber (1786-1826)

Klarinettenkonzert Nr. 2 in B-Dur Op. 74

Allegro

Pietro Mascagni (1863-1945)

Intermezzo Sinfonico

aus der Oper Cavalleria Rusticana

Stefan David Hummel (*1968)

Behind the quietness für Flöte. Klarinette und Streichquartett

im Andenken an meinen Vater“

(Version für Orchester)

W. A. Mozart (1756-1791)

Ave verum für Chor und Orchester

Anton Bruckner (1824-1896)

Locus iste für Chor

Francesco Paolo Tosti (1846-1916)

Ideale

W. A. Mozart (1756-1791)

Menuetto - Allegretto

aus der Sinfonie in Es-Dur K 543

Antonín Dvořák (1841-1904)

Sinfonie Nr. 9 op. 95 „Aus der Neuen Welt

Largo

Molto vivace

 

 

Bella Musica 2014 - Frühling in Salzburg

Das neue Jahr begann mit einer Veränderung in Greve: nach 13-jähriger Amtszeit hatte Rosalba Lo Paro im Februar 2014 die Präsidentschaft der Musikschule zurückgelegt, und An Roos, eine bekannte Opernregisseurin aus Belgien und seit vielen Jahren in Greve beheimatet, hat sie übernommen. Das erste Konzert, diesmal ein Dozentenkonzert, fand im Schloss Arenberg statt. Es folgten weitere Konzerte im Schloss Frohnburg, im Foyer der Universität Mozarteum und im Dorothea-Prosche-Saal im Odeïon. Besichtigt wurde diesmal das fürsterzbischöfliche Lustschloss Hellbrunn.

Programm

Antonio Vivaldi (1678-1741)

Flötenkonzert in C-Dur

W. A. Mozart (1756-1791)

Adagio für Violine und Orchester in E-Dur, KV 261

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)

Violinkonzert in d-Moll

Ottorino Respighi (1879-1936)

Antiche danze ed arie per liuto

Kuno Trientbacher (*1966)

Adagietto per archi "La Grevigiana"

 

 

Bella Musica 2014 - Frühsommer in Greve

Am 29. Juni 2014 trat das DUO BELLA MUSICA erneut auf, diesmal in der Pieve di S. Donato a Mugnana. Auf dem Programm standen Werke von Charles Gounod, Johann Sebastian Bach, Edward Elgar, Wolfgang Amadé Mozart, Georg Philipp Telemann und eine Uraufführung - ein "Ave Maria" von Stefan David Hummel.

 

***

Saison 2014-2015

Bella Musica 2014 - Spätsommer in Greve

Neben einem weiteren fruchtbaren Austausch zwischen der Toskana und Salzburg, mit mehrern Konzerten in Panzano (Greve), im Museo Nazionale del Bargello (Florenz), in der Aula Magna del Complesso Tolomei in Siena, an der Scuola di Musica di Fiesole, in der Kirche von Lamole und auf der Terrazza del Museo S. Francesco in Greve in Chianti, gab es 2014 noch ein paar wichtige Ereignisse das Projekt betreffend: vom italienischen Staatspräsidenten Giorgio Napolitano wurde als Anerkennung für das Projekt "Settimana BELLA MUSICA 2014" die Medaille des Präsidenten der italienischen Repubblik verliehen. Und zu Jahresende wird das Buch "Tre anni / Drei Jahre / Three Years BELLA MUSICA TOSCANA—SALISBURGO" erscheinen, das die ersten drei Jahre dieses erfreulichen Projektes dokumentiert, über welches bereits im Oktober in den Salzburger Nachrichten ein Artikel erschienen ist. [Siehe Artikel].

Programma

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Triosonate in G-Dur, BWV 1038
für Flöte, Violine und Violoncello

Georg Friedrich Händel (1685–1759)

Ouverture aus "Feuerwerksmusik",
HWV 351

"Quella che tutta fè" aus der Oper Xerxes

"Hallelujah" aus dem Oratorium Messias

Heinrich Joseph Baermann (1784–1847)

Klarinettenquintett, Op. 23

Louis Spohr (1784–1859)

Andante e Variazioni, Op. 34
für Klarinette und Streichquartett

W. A. Mozart (1756–1791)

Sinfonie in Es-Dur, KV 16

Flötenquartett in A-Dur, K 298

Thomas Linley jun. (1756–1778)

"When I Was a Dyer" aus der Oper Cady of Bagdad
für Bariton und Streichquartett

Ludwig van Beethoven (1770–1827)

Romanze für Violine und Orchester
Nr. 2 in F-Dur, Op. 50

Streichquartett, Op. 18 n. 5

Gioachino Rossini (1792–1868)

Introduzione, tema e variazioni in B-Dur

für Klarinette und Orchester

Antonín Dvořák (1841-1904)

Sinfonie Nr. 9 Op. 95 "Aus der Neuen Welt"

Stefano Cavallerin (*1959)

"Reminiscenza" für Solo-Klarinette

 

 

Bella Musica 2015 - Frühling in Salzburg

Diese Jahr waren die Grevigianer vom 23. bis 28. April in Salzburg und konzertierten zum ersten Mal im Schloss Goldegg im Pongau, wo es auch eine neue Zusammenarbeit mit dem italienischen Pianisten Nicola Frisardi von der Universität Mozarteum gab. Ebenso spielte das Orchester Konzerte im Schloss Arenberg, im Odeïon Kulturforum Salzburg und im "Solitär" der Universität Mozarteum. Höhepunkt und Abschluss des diesjährigen Salzburger-Aufenthaltes bildete die vom Salzburg Global Seminar organisierte Orchester-Matinee im Schloss Leopoldskron.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Klavierkonzert D-Dur, KV 175

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)

Konzert in d-Moll für Violine und Klavier

Alessandro Rolla (1757-1841)

Bratschenkonzert in Es-Dur, Op. 3

Edvard Grieg (1843-1907)

Holberg Suite, Op. 40

 

 

Bella Musica 2015 - Frühsommer in Greve

Am 28. Juni 2015 fand wiederum ein Konzert statt in der Pieve di S. Donato a Mugnana, diesmal mit dem neu gegründeten QUARTETTO BELLA MUSICA, bestehend aus Gabriele und Stefan David Hummel, Luca Rinaldi und Fernando Scarselli. Das Programm enthielt Werke von Georg Philipp Telemann, Wolfgang Amadé Mozart, Johann Halvorsen/Georg Friedrich Haendel, Sergei Rachmaninoff und eine Uraufführung für Orgel von Stefan David Hummel.

 

***

Saison 2015-2016

Bella Musica 2015 - Spätsommer in Greve

Im Jahre 2015 hatte das Orchester BELLA MUSICA aus Salzburg zum ersten Mal einen Auftritt im Cortile del Podestà in Siena und in der Basilica Papale di San Francesco in Assisi. Weiter Konzerte fanden im Giardino della Limonaia in Panzano (Greve in Chianti), auf der Terrazza del Museo di S. Francesco in Greve in Chianti, im Giardino della Villa di Cintoia (Greve in Chianti) und in der Chiesa di S. Donato in Lamole (Greve in Chianti) statt.

[Depliant]

Programm

Gregorianische Gesänge

Kyrie

Christos anesti

Immutemur habitu

Josquin des Préz (1450-1521)

In te domine

El grillo

Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594)

Adoramus te

Jakobus Gallus (1550-1591)

Confirma hoc deus

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Doppelkonzert für zwei Violinen in d-Moll, BWV 1043
Largo ma non tanto

Vivace

Menuet und Bandinerie für Flöte und Streicher aus der Suite BWV 1067

Georg Friedrich Händel (1685–1759)

« Hallelujah » aus dem Oratorium Der Messias

W. A. Mozart (1756–1791)

Vokalmusik aus der Oper Così fan tutte

Ave verum für Chor und Streicher

Klarinettenquintett in A-Dur, KV 581

Larghetto

Giuseppe Verdi (1813–1901)

« Va, pensiero, sull'ali dorate » aus der Oper Nabucco für Chor und Orchester

Bedřich Smetana (1824-1884)

Die Moldau, sinfonische Dichtung

Johann Strauss (1825-1899)

Tritsch-Tratsch-Polka, Op. 214

Antonín Dvořák (1841-1904)

Sinfonie n. 9 Op. 95 « Aus der Neuen Welt »

Largo

Edward Elgar (1857-1934)

Pomp & Circumstance

Samuel O. Pratt (1925-1985)

« Gloria » für Harfe

Giuseppe Magrino OFMconv (*)

Sinfonia dei nostri giorni

Allegro

Traditional Klezmer

Klezmeron für Orchester

Coldplay

Viva la Vida

 

 

Bella Musica 2016 - Frühling in Salzburg

Nach Erweiterung des Projektes nach Siena und Assisi (Umbrien) im letzten Jahr, gab es heuer zum ersten Mail eine Einladung des Orchestra Giovanile di Greve in Chianti nach Würzburg und Veitshöchheim, übrigens eine Partnerstadt von Greve in Chianti. Konzerte fanden statt in Salzburg (Odeïon, Solitär des Mozarteums, Schloss Leopoldskron), Veitshöchheim (Schlossgarten, Mainfrankensäle) und Würzburg (Toskanasaal der Residenz).

Im Rahmen der Projektwoche gab es auch eine Aufführung der Oper Salomè von Padre Giuseppe Magrino, Leiter der Cappella Musicale della Basilica di San Francesco in Assisi, in der Kollegienkirche in Salzburg.

[Depliant]

Programm

W. A. Mozart (1756–1791)

Klavierkonzert in A-Dur, KV 414

Divertimento in B-Dur, KV 137

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)

Sinfonie Nr. 10 für Streichorchester

Edvard Elgar (1857-1934)

Serenade e-Moll für Streichorchester, Op. 20

Astor Piazolla (1921-1992)

Libertango für Streicher

 

 

Bella Musica 2016 - Frühsommer in Greve

Am 12. Juli 2016 gab es zum ersten Mal ein gemeinsames Konzert in der Chiesa di S. Donato a Lamole. Wieder war das im Vorjahr gegründete QUARTETTO BELLA MUSICA im Einsatz und spielte Werke von Stefan David Hummel, Giovanni Battista Viotti, Johann Sebastian Bach, Gaetano Pugnani/Fritz Kreisler und Wolfgang Amadé Mozart.

 

***

Bella Musica 2016 - Spätsommer in Greve

Die Neuigkeiten dieser Saison waren folgende: die Universität Mozarteum mit dem von Georg Steinschaden neu gegründeten Pre-College Salzburg hat die Organisation und Verantwortung für das Projekt übernommen. Gleichzeitig konnte der Dirigent Kai Röhrig, Professor an derselben Universität, für das Leitungsteam gewonnen werden. Darüber hinaus wurde die Musikhochschule Würzburg, ebenso eine Institution von internationalem Rang, neuer Partner des Projektes. Ziel der neuen Kooperation ist es, jungen Studenten aus ganz Europa die Möglichkeit zu geben, in einem internationalen Jugendorchester mitzuwirken und mannigfache Erfahrungen unterschiedlichster Art während der Konzertreisen zu gewinnen.

Programm

Antonio Vivaldi (1678-1741)

Duo für zwei Violinen in d-Moll

Larghetto

Georg Friedrich Telemann (1681-1767)

Missa brevis, TWV 9,14 (Auszüge)

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Konzert für drei Violinen und Orchester, BMV 1064 R

Allegro

« Jesu bleibt meine Freude » BWV 147,7

Johann Stamitz /1717-1757)

Klarinettenkonzert in B-Dur

Allegro moderato

W. A. Mozart (1756–1791)

Sinfonie in D-Dur, KV 136

Allegro

Andante

Presto

Jean Sibelius (1865-1957)

Impromptu für Streichorchester

 

 

Letztes Update: 30.11.2017
ffffff