Studium Faesolanum

VESPUCCI Memorial DAY oder die seehfahrende Toskana

Samstag 18. Mai 2013

Greve in Chianti

Palazzo Comunale / Sala Consiliare

 

Tagung

 

Unter Mitwirkung von

 

Comune di Greve in Chianti

Comune di Firenze

Comitato Vespucci a Casa Sua, Firenze

Università degli Studi di Firenze

Centro Studi University of California / San Diego

Stvdivm fæsvlanvm

 

 

Vespucci Memorial Day oder die seefahrende Toskana

 

Am Samstag den 18. Mai 2013 findet im Gemeindesaal in Greve in Chianti eine Tagung statt, organisiert in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Greve in Chianti, dem Comitato Vespucci a Casa Sua (Florenz) und dem Forschungszentrum Stvdivm fæsvlanvm.

Das Datum wurde gewählt in Anlehnung an Vespuccis Abreisetag zu seiner ersten transatlantischen Seefahrt, wie er selbst in einem Brief vom 18. Juli 1500 schreibt: “mi parti' con 2 caravelle a' 18 di maggio del 1499 per andar a discobrir a la parte dell’osidente …”. Der Tagungsort hingegen wurde gewählt in Andenken an den letzten Nachkommen der Vespuccis, der in Greve lebte und auch hier begraben wurde (+ 1875).

Um zu vermeiden, wie es heute oft geschieht, dass das Studium eines einzigen Gebietes die Analyse etwas kurzsichtig und zusammenhanglos erscheinen lassen könnte, wurde darauf geachtet, die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Vespucci und seinem zeitlichen Umfeld etwas umfassender zu beleuchten und von verschiedenen Seiten oder Ansatzpunkten aus anzugehen.

In diesem ersten Jahr geht es vor allem um die Navigation und ihre Relevanz für die Toskana: denn in dieser Region betrieb man den Seehandel bereits zur Zeit der Etrusker, da der Fluss Arno über weite Teile des Landes navigierbar war.

Um die Vielseitigkeit der historisch-kulturellen sowie historisch-technischen Untersuchungen aufzuzeigen, werden folgende Redner zu Wort: Italo Baldini, Davide Baldi, Pietro Carpani, Mauro Marrani und Sandra Marraghini.

Zwischen den Vorträgen werden Briefstellen Vespuccis, passend zu den Thematiken der Redner, von Giovanni Guidelli vorgetragen, der im Übrigen auch der Autor des Kurzfilms La Quarta Parte ist, der im Anschluss an die Tagung gezeigt wird.

 

 

Programm

Teil I : 10.00 – 12.30

 

Begrüßung:

Alberto Bencistà

Sindaco di Greve in Chianti

Eugenio Giani

Presidente del Consiglio Comunale di Firenze

Massimo Ruffilli

Presidente del Comitato Amerigo Vespucci a Casa Sua

Anna Benvenuti

Università degli Studi di Firenze

Maurizio Seracini

University of California / San Diego

Giovanna Lazzi

Dir. Biblioteca Riccardiana, Firenze

 

Dai navicelli al mare

 

Vorsitz:

Giovanni Weidinger, Stvdivm fæsvlanvm

 

Beiträge:

“Nel Chianti dei navigatori: il territorio del Comune di Greve al tempo di Vespucci e Verrazzano”

Italo Baldini, Greve in Chianti

 

Par’ Arnon te thalasse: La Toscana Navigatrice”

Davide Baldi, Firenze

 

“Partì con 2 caravelle a’ 18 di maggio 1499”

Giovanni Guidelli legge dalla lettera di Amerigo Vespucci a Lorenzo di Pierfrancesco Medici datata Cadice, 18 luglio 1500

 

Alle Beiträge werden untermalt von der keltischen Harfe von Chiara Vatteroni

 

Kurze Diskussion

 

 

Teil II : 14.00 – 16.30

 

‘Astro-Nautica’ del Quattrocento

 

Vorsitz:

Margherita Azzari, Università di Firenze

Beiträge:

“La navigazione al tempo delle esplorazioni di Amerigo Vespucci. Il mezzo e il metodo”

Pietro Carpani, La Spezia

 

“Questa terra è molto amena”

Giovanni Guidelli legge dalla lettera di Amerigo Vespucci a Lorenzo di Pierfrancesco Medici datata Lisbona, senza giorno ma 1502

 

“Strumenti e carte: cosa serve per navigare”

Mauro Marrani, Firenze

 

“… e vidi quattro stelle non viste mai …”

Giovanni Guidelli legge dalla lettera di Amerigo Vespucci a Lorenzo di Pierfrancesco Medici datata Cadice, 18 luglio 1500

 

 “I cieli stellati e la loro raffigurazione”

Sandra Marraghini, Firenze

 

Kurze Diskussion

 

17.00 Uhr: Uraufführung des Kurzfilms “La Quarta Parte" von Giovanni Guidelli

 

Letztes Update: 25.06.2014
ffffff